Aids-Hilfe Saar

Wir sind ein eingetragener, als gemeinnützig anerkannter Verein. Gegründet am 4. Dezember 1985 arbeiten wir seit mehr als 30 Jahren erfolgreich im Kampf gegen Aids und setzen uns für die Rechte und Belange von Menschen, die mit HIV oder Aids leben, ein. Dieser Erfolg beruht auf der Unterstützung und dem Engagement vieler. 

 

Wir bieten umfassende Aufklärungs- und Präventionsangebote zu HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) sowie vielfältige Beratungs- und Unterstützungsangebote für Menschen, die mit HIV oder Aids leben, an. Wir sind außerdem Trägerin des Stricherprojektes "BISS", der Präventionskampagne "Gudd druff!" und Gesellschafterin der Drogenhilfe Saarbrücken gGmbH.

Termine

23.05.2018

+ Dinner

Für Menschen mit HIV/Aids, Freunde und Angehörige. Aids-Hilfe Saar e.V. im Kultur- und Werkhof N19 Nauwieserstr. 19 66111 Saarbrücken»weiterlesen


27.05.2018

Kaffeeklatsch für schwule Männer

Aids-Hilfe Saar e.V. im Kultur- und Werkhof N19 Nauwieserstr. 19 66111 Saarbrücken Gäste sind herzlich willkommen. »weiterlesen


29.05.2018

Gudd druff! bietet Schnelltest an

Ein Angebot ausschließlich für Männer, die Sex mit Männern haben.»weiterlesen


News der Aids-Hilfe Saar

3.05.2018

"HIV ist eine Möglichkeit!: Fachtag für Ärzt_innen am 13. Juni

Am 13. Juni wird die Aids-Hilfe Saar e.V. von 15:00 - 18:30 Uhr in der Ärztekammer des Saarlandes (Faktoreistr. 4 in 66111 Saarbrücken) einen Fachtag für Ärzt_innen durchführen. Die...»weiterlesen


27.04.2018

Testwoche auf HIV & Co vom 14. - 18. Mai im Gesundheitsamt Saarbrücken

Das Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken bietet allen Bürgerinnen und Bürgern vom 14. bis zum 18. Mai eine kostenlose und anonyme Testung auf HIV und andere sexuell übertragbare...»weiterlesen


Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Informationen der Deutschen AIDS-Hilfe

Nachahmer-Präparate des HIV-Medikaments verletzen nicht das Patentrecht und dürfen weiter verkauft werden. Das einzige PrEP-Medikament bleibt zu niedrigeren Preisen verfügbar.
Tod und Gesundheitsschäden durch Drogenkonsum wären oft vermeidbar / Verbände veröffentlichen Handreichung für die Politik: „Eine moderne Drogenpolitik nützt allen“
Deutsche AIDS-Hilfe informiert über Möglichkeiten, sich gegen Diskriminierung zu wehren, und Unterstützungsangebote / Außerdem: Infos für Beratende und Materialien
Zum sechsten Mal will die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) Einzelpersonen oder Projekte für besondere Verdienste in der strukturellen Prävention mit dem Hans-Peter-Hauschild-Preis auszeichnen.
Gemeinsamer Bundesausschuss und Kassen setzen auf leitliniengerechte Verordnung dieser wichtigen Option und auf ein Ende der Verunsicherung