#wissenverdoppeln geht in die 2. Runde

Unter dem Motto #wissenverdoppeln startete die Deutsche Aidshilfe zum Welt-Aids-Tag 2018 eine neue Kampagne. Die Botschaft: Unter Therapie ist HIV nicht mehr übertragbar.

Nur 10 Prozent der Bevölkerung kennen diese wissenschaftliche Tatsache, ergab eine Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Kampagne #wissenverdoppeln fordert dazu auf, sich zu informieren und auch anderen davon zu erzählen. Erstes Etappenziel: Die Zahl der Informierten soll sich verdoppeln. Und dann immer wieder – bis alle Bescheid wissen. Die Kampagne wird mit Bundesmitteln gefördert.

Da das Ziel noch nicht erreicht ist, geht die Kampagne in die zweite Runde.

Die Kampagne #wissenverdoppeln bietet verschiedene Möglichkeiten, die entlastende Botschaft zu verbreiten. Auf der Webseite www.wissen-verdoppeln.hiv können Menschen ihre Geschichte und Reaktionen posten, die sie beim Weitersagen erfahren haben. Wichtige Fakten können in sozialen Netzwerken geteilt werden. Aufkleber, Postkarte und Infoflyer animieren ebenfalls zum Weitersagen. Denn Wissen verdoppeln geht nur gemeinsam.

Exacto HIV-Selbsttests bei uns erhältlich

Der Exacto HIV-Selbsttest kann bei uns zum Preis von 20 Euro gekauft werden, der Doppelpack kostet 35 Euro.

Der HIV-Selbsttest ist ein HIV-Test, der sich einfach selbst durchführen lässt, z.B. zu Hause. Er ist ein reiner Antikörpertest und bietet 3 Monate nach dem letzten Risikokontakt ein sicheres Ergebnis. Weitere wichtige Infos zu HIV-Selbsttests.

Auf Wunsch bieten wir die Möglichkeit, den HIV-Selbsttest bei uns gemeinsam mit einer unserer Berater_innen durchzuführen. Dazu bitten wir, unter 0681 - 19 4 11 einen Termin mit uns zu vereinbaren. Das Angebot ist selbstverständlich vertraulich und anonym möglich. Eine Namensnennung ist bei der Terminvereinbarung nicht nötig.

Kassenfinanzierung der HIV-PrEP

Seit dem 1. September 2019 haben gesetzlich Krankenversicherte ab 16 Jahren mit einem substanziellen HIV-Risiko Anspruch auf die Medikamente und erforderlichen Untersuchungen für die HIV-Prophylaxe PrEP.

Wer genau ein solches erhöhtes HIV-Risiko hat, welche Leistungen die PrEP umfasst und welche Ärzt_innen die PrEP verschreiben dürfen, haben die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen Ende Juli in einer jetzt veröffentlichten Vereinbarung festgehalten.

Weitere Infos hierzu findest du auf unserer PrEP-Seite.

Projekt “Gudd druff!”

"Gudd druff!" ist unsere Präventionskampagne für schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben (MSM). Mit "Test it!" unterhält die Kampagne ein eigenes Beratungs- und Testangebot.

mehr erfahren

Projekt “BISS”

Das Projekt BISS bietet ein zielgruppenorientiertes Angebot für männliche Jugendliche und Erwachsene, die gelegentlich oder dauerhaft der gleich­geschlecht­lichen Prostitution nachgehen.

mehr erfahren

News der Aidshilfe Saar

Anlässlich des diesjährigen Welt-Aids-Tages zeigen mit Lillian, Mike und Norman drei Menschen, die im Saarland mit HIV leben, auf Großflächenplakaten in der Saarbrücker City Gesicht, um auf die Diskriminierung von Menschen mit HIV aufmerksam zu machen. Mit HIV hat man heute bei rechtzeitiger...
Am 14. November veröffentlichte das Robert-Koch-Institut seine Schätzungen zur Entwicklung der HIV-Infektionen in Deutschland und den einzelnen Bundesländern für das Jahr 2018. Seit 2006 lag die Zahl der jährlichen Neuinfektionen deutschlandweit stabil bei etwa 3.000. Seit 2015 sind die...
Der neue Aids-Teddy ist angekommen und kann ab sofort zum Preis von 6 Euro bei uns erworben werden. Er trägt in diesem Jahr einen kleinen Rucksack, ist aus hochwertigem Plüsch und ohne Kinderarbeit hergestellt. Seit 2009 tragen die Teddys das Öko-CE-Zeichen. Der Teddy ist ein Symbol der...