Aids-Hilfe Saar

Wir sind ein eingetragener, als gemeinnützig anerkannter Verein. Gegründet am 4. Dezember 1985 arbeiten wir seit mehr als 30 Jahren erfolgreich im Kampf gegen Aids und setzen uns für die Rechte und Belange von Menschen, die mit HIV oder Aids leben, ein. Dieser Erfolg beruht auf der Unterstützung und dem Engagement vieler. 

 

Wir bieten umfassende Aufklärungs- und Präventionsangebote zu HIV/Aids und anderen Geschlechtskrankheiten sowie vielfältige Beratungs- und Unterstützungsangebote für Menschen, die mit HIV oder Aids leben, an. Wir sind außerdem Trägerin des Projektes für Sexarbeiter "BISS", der Präventionskampagne "Gudd druff!" und Gesellschafterin der Drogenhilfe Saarbrücken gGmbH.

Deutsche AIDS-Hilfe startet neue Kampagne zum Welt-Aids-Tag

 

Unter dem Motto #wissenverdoppeln startet die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) zum Welt-Aids-tag eine neue Kampagne. Die Botschaft: Unter Therapie ist HIV nicht mehr übertragbar.

 

Diese gute Botschaft sollte jeder kennen. So wirkt die HIV-Behandlung sogar Diskriminierung entgegen

 

Aber nur 10 Prozent der Bevölkerung kennen diese wissenschaftliche Tatsache, ergab eine Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Kampagne #wissenverdoppeln fordert dazu auf, sich zu informieren und auch anderen davon zu erzählen. Erstes Etappenziel: Die Zahl der Informierten soll sich verdoppeln. Und dann immer wieder – bis alle Bescheid wissen.

 

Die Kampagne #wissenverdoppeln ist eine Kampagne zum Mitmachen. Sie bietet darum verschiedene Möglichkeiten, die entlastende Botschaft zu verbreiten.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.wissen-verdoppeln.hiv

Antidiskriminierungsberatung

Immer noch werden Menschen mit HIV ausgegrenzt. Sie erfahren Diskriminierung in sehr unterschiedlichen Lebensbereichen: im Gesundheitswesen, im Arbeitsleben, aber auch im persönlichen Umfeld. Diskriminierung muss aber nicht hingenommen werden!

 

In einen vertraulichen und geschützten Rahmen bieten wir deshalb Antidiskriminierungsberatung an. Weitere Informationen findest du hier.

Termine

20.01.2019

Kaffeeklatsch für schwule Männer

Aids-Hilfe Saar e.V. im Kultur- und Werkhof N19 Nauwieserstr. 19 66111 Saarbrücken Gäste sind herzlich willkommen. »weiterlesen


23.01.2019

+ Dinner

Für Menschen mit HIV/Aids, Freunde und Angehörige. Aids-Hilfe Saar e.V. im Kultur- und Werkhof N19 Nauwieserstr. 19 66111 Saarbrücken»weiterlesen


29.01.2019

Gudd druff! bietet Schnelltest an

Ein Angebot ausschließlich für Männer, die Sex mit Männern haben.»weiterlesen


News der Aids-Hilfe Saar

27.11.2018

Welt-Aids-Tag 2018: Streich die Vorurteile!

Am Welt-Aids-Tag am 1. Dezember wird dazu aufgerufen, der Diskriminierung von Menschen, die mit HIV leben, entgegenzuwirken sowie Respekt und einen entspannten Umgang mit HIV-positiven Menschen im...»weiterlesen


23.11.2018

HIV-Neuinfektionen auch im Saarland rückläufig

Das Robert-Koch-Institut veröffentlichte am 22. November in seinem Epidemiologischen Bulletin die Schätzungen zur Entwicklung der HIV-Infektionen in Deutschland und den einzelnen Bundesländern für...»weiterlesen


Januar - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 19
20
21 22
23
24 25 26 27
28
29
30 31  
Mittwoch, 23. Januar 2019
Dienstag, 29. Januar 2019
18:00 Uhr - Gudd druff! bietet Schnelltest an
Ein Angebot ausschließlich für Männer, die Sex mit Männern haben.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Informationen der Deutschen AIDS-Hilfe

HIV ist unter Therapie selbst beim Sex nicht übertragbar: Diese Botschaft will die Kampagne #wissenverdoppeln der Deutschen AIDS-Hilfe in die Öffentlichkeit tragen, bis alle es wissen.
DAK: Die Einzelnen werden vor einer HIV-Infektion bewahrt, die Versichertengemeinschaft vor Folgekosten. Deutsche AIDS-Hilfe und Deutsche AIDS-Gesellschaft begrüßen den Vorstoß.
Deutsche AIDS-Hilfe: Ein gutes Leben mit HIV ist heute möglich. HIV ist unter Therapie nicht übertragbar. Darum: Wissen verbreiten, Diskriminierung beenden!
HIV-Organisationen aus aller Welt fordern die rumänische Regierung auf, die notwendige Versorgung mit HIV-Medikamenten zu sichern.
Deutsche AIDS-Hilfe zum Welt-Aids-Tag: Diese gute Nachricht sollte jeder kennen. So wirkt die HIV-Behandlung sogar gegen Diskriminierung.