Ukraine: Hilfen für Geflüchtete

Wo bekommen Geflüchtete aus der Ukraine, die mit HIV leben, Infos und Versorgung? Wohin können sich Menschen in Opioid-Substitutionstherapie (OST) wenden?

Unser Dachverband, die Deutsche Aidshilfe (DAH), informiert und sammelt Informationen zu diesen und anderen Fragen. Die Information sind auch auf ukrainisch und russisch verfügbar:

DAH: Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Ansprechpersonen bei uns sind die Sozialarbeiterinnen Christina Braß-Bauer und Katharina Biehl. Sie sind per E-Mail oder unter 0681 - 19 4 11 erreichbar.

Antidiskriminierungsberatung

Immer noch werden Menschen, die mit HIV leben, ausgegrenzt. Sie erfahren Diskriminierung in sehr unterschiedlichen Lebensbereichen: im Gesundheitswesen, im Arbeitsleben, aber auch im persönlichen Umfeld. Diskriminierung muss aber nicht hingenommen werden!

In einem vertraulichen und geschützten Rahmen bieten wir deshalb Antidiskriminierungsberatung an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Corona-Information

Trotz Lockerung der Corona-Maßnahmen gilt beim Besuch der Aidshilfe weiterhin Maskenpflicht. Bitte tragen Sie eine Atemschutzmaske des Standards FFP2 oder KN95/N95.  Wir bitten Sie außerdem, sich beim Betreten der Geschäftsstelle die Hände zu desinfizieren und auf die Abstandsregel zu achten.

Für persönliche Beratungen bitten wir unter 0681 - 19 4 11 um telefonische Terminvereinbarung. Sie können das Angebot natürlich weiterhin anonym in Anspruch nehmen, müssen also keinen Namen nennen.

Projekt “Gudd druff!”

"Gudd druff!" ist unsere Präventionskampagne für schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben (MSM). Mit "Test it!" unterhält die Kampagne ein eigenes Beratungs- und Testangebot.

mehr erfahren

Projekt “BISS”

Das Projekt BISS bietet ein zielgruppenorientiertes Angebot für männliche Jugendliche und Erwachsene, die gelegentlich oder dauerhaft der gleich­geschlecht­lichen Prostitution nachgehen.

mehr erfahren

News der Aidshilfe Saar

Kaffee und Kuchen  * Leute treffen * Lockere Gespräche * Gemeinsam spielen Aus unserem Kaffeeklatsch für schwule Männer wird der Kaffeeklatsch 2.0. Unabhängig von der sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität freuen wir uns auf deinen Besuch. Wir treffen uns erstmals am Sonntag, dem...
Trotz Lockerung der Corona-Maßnahmen gilt beim Besuch der Aidshilfe bis auf Weiteres Maskenpflicht. Bitte tragen Sie weiterhin eine Atemschutzmaske des Standards FFP2 oder KN95/N95. Wir bitten Sie außerdem, sich beim Betreten der Geschäftsstelle die Hände zu desinfizieren und auf die Abstandsregel...
Bereits seit 2007 unterhält die Aidshilfe Saar im Rahmen ihrer Präventionskampagne „Gudd druff!“ ein zielgruppenspezifisches Beratungs- und Testangebot. „Test it!“ richtet sich an Männer, intersexuelle und Trans*-Menschen, die Sex mit Männern haben, und bedient damit die für die HIV-Prävention...